Deutsch

Kategorien

Verkostungs-Set

Verkostungs-Set

Firmenpräsente

Firmenpräsente

Angebote

PEN750 Bio-Penelope Medium Olivenöl 750 ml

PEN750 Bio-Penelope Medium Olivenöl 750 ml
Unser bisheriger Preis 21,99 EUR
Jetzt nur 18,99 EUR
Sie sparen 14 % / 3,00 EUR

2,53 EUR pro 100 ml
inkl. 7 % MwSt. zzgl. Versandkosten

Übersetzung

Informationen

OLI DIVINI LEIDENSCHAFT OLIVENÖL



Was passiert, wenn man beste, "erntefrische" Zutaten nimmt und diese sofort mit einem hervorragenden Bio-Olivenöl zu leckeren Antipasti und Aufstrichen verarbeitet?

Ab sofort steht Ihnen unsere neue Antipasti-Serie zur Verfügung.
Mit mediterranen Grüßen

Andrea Sita                                                                              scrollen hier ------->


JETZT FÜR SIE IM ANGEBOT!



Das Bio-Olivenöl PENELOPE stammt aus der Ernte 14/15: Penelope zeichnet eine wunderbare, milde Fruchtigkeit, mit Duftnuancen von reifen Tomaten aus! Ideal für alle Gerichte, sehr vielseitig anwendbar. Auch meine Kinder lieben es!
Profitieren Sie auch von den Sonderpreisen unserer Gewürz-Olivenöle Olio TARTUFO (Trüffelöl) und Olio PEPERONCINI (das feuerrote Chili-Olivenöl).
Herzliche, mediterrane Grüße!
Andrea Sita                                                                              scrollen hier ------->
 

KURZNACHRICHTEN AUS DEM SÜDEN 

Zurück von einem Kurztrip nach Sizilien, kann ich Ihnen von wunderschön blühenden Olivenbäumen berichten. Abhängig vom Verbreitungsgebiet blühen Olivenbäume ab April bis Anfang Juni. Die fast sitzenden, vierzähligen Blüten des Olivenbaumes sind in der Regel selbstbefruchtend über den Wind – wenige Sorten sind jedoch auf Fremdbestäubung angewiesen. Aus der Blüte wird dann die Olive gebildet, eine faszinierende Frucht! Sie wurde der Menschheit geschenkt, um das kostbarste Öl daraus zu gewinnen… das Gold des Mittelmeers!

Herzliche, mediterrane Grüße!
Andrea Sita

 

STELLUNGNAHME ZUR MARKTLAGE

Liebe Kundinnen und liebe Kunden, gestatten Sie mir ein persönliches Wort zur aktuellen Markt- und Preislage von Olivenöl auszusprechen.

Die Ernte vom November 2014 war extrem schlecht, das ist inzwischen allen bekannt. Als Reaktion unserer Lieferanten wurden die Preise daraufhin zwischen 20 und 30 % angehoben. Dabei waren jedoch die meisten Landwirte bemüht, die gestiegenen Kosten nicht „auf einmal“ auf den Einheits- bzw. Literpreis umzuwälzen, sondern irgendwie ein Mittelmaß zu finden. Wenn sie also z. B. 200% Mehrkosten tragen mussten, hoben sie dafür den Verkaufspreis „nur“ um 20 bis 30% an, um somit den Ausgleich auf mehrere Jahre zu verteilen.
 

Als Händler befinde ich mich heute nach einem Jahr in der eigenartigen Situation, dass ich eigentlich wieder „normale“ Preise (Niveau 2013) erwarten würde, dass aber die Hersteller nicht auf das „alte“ Niveau zurückkehren wollen, da sie die Kostenkompensierung auf mehrere Jahre aufgelegt haben.

Ich bin in Florenz aufgewachsen, habe dort Agrarwissenschaften studiert und meine Olivenöl-Verkoster-Ausbildung absolviert. Ich kenne die dortigen Verhältnisse in der Herstellung von hochwertigen Olivenölen besonders gut und kann eigentlich mit gutem Gewissen sagen: Die Preiserhöhung ist – langfristig betrachtet - ein Segen für die Hersteller von Ölen von hoher Qualität – und es ist gut so. Denn die „chronische Rohertrag-Knappheit“ mit der sie bis heute arbeiten und leben (oder überleben?) müssen, wird dadurch etwas aufgelockert. Ein Liter von einem tollen, frischen Olivenöl, das charmante Duftnoten nach Gras, Artischocken oder Tomaten besitzt, ist 20 oder 30 Euro absolut wert. Und wenn wir Öl-Liebhaber umrechnen würden, wieviel „Cents“ an „flüssigem Gold“ tatsächlich auf den eigenen Salatteller gegossen werden, sind es vielleicht in etwa 40 bis 80 Cent – ist das nicht eigentlich in Ordnung?

Gerade in diesen letzten Januar-Tagen kursiert wieder die Nachricht eines neuen Olivenöl-Skandals – wie fast jedes Jahr. Die Grundproblematik ist immer dieselbe… und langweilt mich fast mittlerweile. Jedoch die Antwort kann man nicht oft genug wiederholen und lautet immer noch: Qualität kann man nicht billig haben. Ich bin im November persönlich bei meinen Lieferanten – vor Ort – gewesen. Ich konnte ihnen in die Augen sehen, ihnen hautnah begegnen, mit Ihnen über die heutige Marktlage sprechen – und dabei konnte ich deutlich nachspüren, dass sie alle in keinster Weise die Absicht haben, sich plötzlich auf meine Kosten oder auf Kosten meiner Kunden zu bereichern. Ich hatte viel mehr das Gefühl, dass diese Landwirte irgendwo durch diesen verrückten Jahrgang in 2014 eine Chance für sich sehen – auch wenn nur langfristig! – etwas mehr für ihr (wohl kostbares) Bio-Olivenöl zu bekommen.

Wollen wir es Ihnen gönnen?
Ich freue mich, Ihre persönliche Sichtweise zu erfahren.

Herzliche, mediterrane Grüße!
Andrea Sita

 

 

Die neue Ernte 2015/2016: ein gutes Jahr!

Liebe Kunden, die Welt sieht schon wieder viel besser aus!

Alle unsere Lieferanten haben ihre Ernte abgeschlossen und berichten von einem guten bis sehr guten Jahrgang. Nach der "Katastrophe" des vergangenen Jahres können wir also alle wieder ein wenig "aufatmen".
Bitte freuen Sie sich mit mir auf das überaus aromatische Erlebnis, das uns die neuen Olivenöle bescheren! Ob Selina, mit seinem charmanten Tomatenduft, oder Francesca, mit seiner grasigen und „selbstbewussten“ Geschmacksnote – jedes Olivenöl bringt in das Sortiment ein eigenes Profil, eine eigene Identität. Finden Sie Ihr Lieblingsolivenöl heraus!

Noch warten wir auf die neue Ernte unseres sehr begehrten OLIO LIMONE, das derzeit nicht lieferbar ist. Ich arbeite intensiv daran und halte Sie auf dieser Homepage auf dem laufendem…

Mit mediterranen Grüßen,
Andrea Sita

 

 

Geschmackserlebnis Olivenöl

Bauer zu sein, ist manchmal ein sehr schwieriger Job!
2014 - Das Jahr mit der schlechtesten Olivenölernte in Italien seit 70 Jahren

Liebe Kunden,
als ich im November und Anfang Dezember meine Olivenölproduzenten vor Ort besucht habe, konnte ich auf einmal begreifen, welch außerordentlich schwierige Verhältnisse die Olivenölernte im vergangenen Jahr beeinflusst haben: der zu milde Winter, die extrem kurze Blütezeit, der verregnete Juli und schließlich der ungewöhnlich heiße Oktober mit Temperaturen von teilweise über 30 °C – ein Paradies für die Olivenfliege (Bactrocera oleae) und Fäulniserreger. Durch die langjährigen persönlichen und freundschaftlichen Beziehungen zu meinen Olivenbauern konnte ich trotz aller Widrigkeiten Bio-Olivenöle finden, die der altbewährten OLI DIVINI-Qualität, wie Sie sie kennen und schätzen, entsprechen. Ich war allerdings gezwungen, die Verkaufspreise anzupassen, wofür ich Sie um Verständnis bitten möchte.

Herzlich
Andrea Sita, Dipl.-Ing. agr

 

 

Eine spannende Begegnung mit Attila Hildmann

Im Rahmen einer Kochvorführung zum 40jährigen Rapunzelfest in Legau hatte ich die Gelegenheit, mit Attila Hildmann persönlich plaudern zu dürfen. Es war eine sehr ungezwungene, freundliche Begegnung, bei der wir feststellten, dass wir neben unserer Leidenschaft für qualitativ hochwertige Olivenöle, auch eine gewisse Leidenschaft für "Motoren" teilen. In Hildmanns Küche, versicherte er mir, spielt gutes Olivenöl eine sehr große Rolle. Dies dokumentiert er auch immer wieder in seinen interessant gestalteten Büchern. Ich habe ihm gerne Kostproben meiner Olivenöle "Selina", "Penelope" und "Francesca" übergeben...ich wäre zu gerne dabei, wenn er diese bei seinen kreativen, veganen Kochkünsten zum Einsatz bringt!

 

 

Geschmackserlebnis Olivenöl: eine Frage der Klasse.

Wer hätte es geglaubt? Vor 7 Jahren habe ich die Firma OLI DIVINI gegründet, und dabei eine Wette mit mir selbst abgeschlossen. Welche? Dass meine große Leidenschaft – gutes Olivenöl – so guten Anklang finden wird, dass OLI DIVINI die Zukunft für mich und meine junge Familie sein wird. Es freut mich deshalb sehr, Sie heute – nach 7 Jahren – mit diesem komplett neu gestalteten Internetauftritt begrüßen zu dürfen!

Herzlich
Andrea Sita, Dipl.-Ing. agr

 

OLIVENÖL IN BILDERN

Fragen (FAQ)
Was ist ein gutes Olivenöl?
Die Ölgewinnung
Über OLIDIVINI

Das Olivenöl - meine Leidenschaft

Als Kopf, Hand und Herz von Oli diVini möchte ich Sie einladen: zum Kennenlernen, zum Erfahren und zum Genießen ganz besonderer Olivenöle. Olivenöle mit Geschichte.

Genuss für Leib und Seele. Ich stehe persönlich dafür ein, Ihnen nur ausgewählte Spezialitäten rund um meine Leidenschaft Olivenöl anzubieten. Sie alle stammen aus meiner Heimat Italien und sie alle kommen aus nachhaltiger Herstellung.

Entdecken Sie mit mir, welche Geschmacksvielfalt Olivenöl haben und wie viel Genuss es bereiten kann. Ich freue mich auf Sie.

Herzlich
Andrea Sita, Dipl. agr. Ingenieur

Herkunft verpflichtet

Italiener sagen „la dolce vita“ und meinen damit vor allem eins: Genuss. Das ist der Grundpfeiler unserer Esskultur. Da die Zubereitungsformen in der italienischen Küche häufig sehr einfach und klar sind, spielen die Grundprodukte eine besonders große Rolle. Für absoluten Genuss müssen sie von höchster Qualität sein. Esskultur bedeutet deshalb auch, Herkunft und Geschichte eines Nahrungsmittels zu kennen. Es wertzuschätzen, seinen adäquaten Einsatz zu kennen und sich darüber auszutauschen.

Dieser Philosophie fühlen wir uns bei Oli diVini verpflichtet. Deshalb kaufen Sie bei uns mehr als Öl: Sie erhalten immer auch 3.000 Jahre Esskultur.

Genuss mit Weitsicht

Für uns ist ein Produkt erst dann gut, wenn es nachhaltig hergestellt wird – in jeder Hinsicht. Das heißt, dass Bio-Qualität die Grundlage unserer Arbeit bildet und für uns kein Schlagwort ist. Das heißt Ernte von Hand statt mit Maschinen, die zwar schnell ernten, aber die Bäume beschädigen. Das heißt modernste Pressverfahren statt alte Mühlsteine, die zwar romantisch wirken, aber den Geschmack verfälschen. Und das heißt eben auch Olivenöl nur von Menschen zu beziehen, die wir persönlich kennen und denen wir seit Jahren vertrauen.

Tutto Chiaro!

Klarheit, Reinheit, Unmittelbarkeit – das sind Werte, mit denen unsere Produkte überzeugen. Alle unsere Öle sind naturbelassen. Mit speziellen Laboranalysen stellen wir permanent ihre Qualität sicher. Dabei ermitteln wir übrigens auch den Anteil besonders wertvoller sekundärer Pflanzenstoffe. Sie variieren mit jeder Sorte und dem Datum ihrer Verarbeitung. Fragen Sie uns einfach danach. Alles klar? Tutto Chiaro!

XHTML ist valide!CSS ist valide!

 

Gratis-Downloads

JETZT EINTRAGEN und sofort
Gratis-Downloaden:

- 7 Tipps bevor Sie Olivenöl kaufen
- 8 Tipps zum Kochen mit Olivenöl
- Wie verkostet man ein Olivenöl?

Vorname / Nachname

E-Mail-Adresse

Zertifizierung

Bio-Zertifizierung Lacon-Institut ------------------------------------
Deutsches Olivenöl Panel (DOP) ------------------------------------
Metropoli Untersuchungslabor Florenz

Bestseller

OLI DIVINI TV

Willkommen zurück!

E-Mail-Adresse:
Passwort:
Passwort vergessen?